VDKS an der Weser e.V.
auf www.VDKSW.de

Schifferessen und Jahreshauptversammlung des VdKS an der Weser

 Am 12. März 2016 lud der Verein der Kapitäne und Schiffsoffiziere an der Weser zur Jahreshauptversammlung und zum traditionellen Schifferessen in das Haus am Blink in Bremerhaven. Um 18:00 eröffnete der 1. Vorsitzende Kapitän Steffen Grünberg die diesjährige Hauptversammlung. Nach Feststellung der rechtzeitigen Einladung und Beschlussfähigkeit nach Satzung folgte der Bericht des 1. Vorsitzenden. Der Bericht umfasste die Aktivitäten des VdKS an der Weser im zurückliegenden Jahr sowie die Vorhaben des VdKSW für das kommende Jahr. Er schlug vor, in Anbetracht sinkender Zahlen von Steuerleuten und Kapitänen, zukünftig auch Kapitänen mit kleinen Patenten wie A-National eine Mitgliedschaft in unseren Reihen zu ermöglichen - hierzu ist eine Satzungsänderung notwendig, die mit dem Verband zum Verbandstag abgestimmt werden muss. Diesem Vorschlag stimmten alle Anwesenden zu. Nach dem Bericht des Kassenwartes folgte ein ausführlicher Bericht des Schriftwartes Kapitän Harald Albrecht. In seinem Bericht verwies Herr Albrecht noch einmal auf die prekäre Lage der deutschen Kapitäne und Steuerleute auf dem Arbeitsmarkt. Wenn eine Beschäftigung deutscher Seeleute mit konkreten Maßnahmen nicht schnellstens umgesetzt wird, ist der Verlust des wertvollen maritimen Know-hows in Deutschland nicht mehr aufzuhalten. Kapitän Henneberg informierte im Anschluss alle Anwesenden über Details der am heutigen Vormittag in Hamburg stattgefundenen Vorstandssitzung des Verbandes der Kapitäne und nautischen Offiziere.




Um 19:15 begann im Foyer des Haus am Blink ein Sektempfang bzw. der Empfang der Damen. Um 19:30 eröffnete der 1. Vorsitzende Kapitän Steffen Grünberg das diesjährige Schifferessen mit einer kurzen Ansprache. Nach einem reichhaltigen und leckeren Buffet entführte Kapitän Steffen Grünberg die Gäste und Kameraden des VdKSW auf eine Reise zu den Inseln des kalten Windes - die Falklandinseln.
Der Vortrag enthielt ein Reisebericht mit interessanten Fotos des Falkladinseln sowie der Arbeit an Bord eines Bohrinselversorgers im Falklandschelf. Der Bericht umfasste einen vorherigen Besuch auf der Insel Ascension, eine Tour auf den Falkland Inseln, einen Bericht über die Gründe des Falklandkonfliktes sowie dessen Hinterlassenschaften, der momentanen Situation zwischen Agentien und England, der Öl und Gas Förderung im Falklandschelf. Nach dem interessanten Vortrag folgten noch interessante Gesprächsrunden. Um ca. 22:00 verabschiedete der 1. Vorsitzende alle Anwesenden und wünschte Ihnen einen guten und sicheren Heimweg. Er dankte noch einmal allen Kameraden für die tatkräftige Unterstützung. Ein ganz besonderer Dank gilt dem Team des Haus am Blink für den super Service.  

 


Der Vortrag des heutigen Abends: Ein Reisebericht zu den Inseln des kalten Windes - die Falklandinseln








Schifferzunft seit mehr als 600 Jahren......

Zum 141. mal lud der Verein der Danziger Seeschiffer mit Sitz in Hamburg, am 27. Februar 2016 in das Hotel zur alten Wache in Hamburg, zum traditionellen Schaffermahl.
Zweifellos lässt sich die Gründung dieses Vereins bis in das Jahr 1386 zurückdatieren. Der Verein ist dem Verband der Kapitäne und Schiffsoffiziere in Hamburg untergliedert.

Zum diesjährigen Schaffermahl hielt Kapitän Peter Jungnickel einen interessanten Vortrag über Großcontainerschiffe. Der Vortrag begann Berichten und Analysen zu schweren Havarien und Schiffsverlusten, bis hin zur jüngsten Havarie der "Indian Ocean" vor Hamburg. Kapitän Jungnickel untersuchte während seiner Berufstätigkeit 8 Jahre lang Schiffshavarien. Im weiteren Verlauf wurde die Größenentwicklung der heutigen Containerschiffe gezeigt - und die Frage gestellt: Wohin geht die Reise ?, Ist das Größenwachstum dieser Schiffe begrenzt ?- Welche Risiken birgt bereits der Einsatz dieser Giganten für Versicherer und die Umwelt?
Im Anschluss an diesen Vortrag folgte ein Beitrag von Dr. Wendland vom Staatsarchiv über die Geschichte des Verein der Danziger Seeschiffer. Dr. Wendland und seiner Vorgänger erforschen seit Jahrzehnten die Geschichte dieses Vereins. Aus seinen Forschungen geht hervor, dass der Seeschifferverein eine sehr alte Tradition zu wahren hat. Zum ersten Male urkundlich erwähnt wird eine Korporation von Kapitänen, qualifizierten Seeleuten und vermutlich auch Reedern aus Danzig in einem Dokument vom 4. März (Estomihi) 1386.
Nach beiden Vorträgen folgte ein "Labskausessen" mit anschließender interessanten Gesprächsrunden.


Vortrag über Großcontainerschiffe - Welche Risiken birgt der Einsatz dieser Giganten?



VdKSW-Weihnachtsfeier am 12.12.2015
 

Am 12. Dezember 2015 trafen sich 22 Kameraden und Gäste zur Weihnachtsfeier des VdKS an der Weser im Haus am Blink Bremerhaven. Von 11:00 bis 12:00 wanderten einige Teilnehmer durch den nahegelegenen Speckenbüttler Park. Um 12:00 begann die Weihnachtsfeier mit einer Eröffnungsrede durch den 1. Vorsitzenden und den Schriftwart unseres Vereins. Unser Schriftwart Harald Albrecht berichtete über die zurückliegende maritime nationale Konferenz und endschuldigte einige Kameraden, die aus unterschiedlichen Gründen an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen konnten. Nach einem leckeren Grünkohlessen, wurden durch Renate Andersen und den 1. Vorsitzenden lustige und interessante Weihnachtsgeschichten vorgetragen. Der 1. Vorsitzende informierte die Teilnehmer dieser Veranstaltung über die momentane Situation der Beschäftigung in der deutschen Seeschiffahrt und erklärte mit viel Optimismus wie die Beschäftigung deutscher Seeleute nach dem derzeitigen Strukturwandel aussehen könnte. Der erste Vorsitzende betonte, dass Optimismus auch wichtig sei um das Bestehen unseres Vereins und unserer Berufsinteressenvetretung zu sichern. Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Anwesenden für ihr Kommen und wünschte ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und friedliches Jahr 2016.







 

 FROHE WEIHNACHTEN
 


 

Clubabend des VDKS zu Lübeck e.V.

Die Ursache der Havarien des "Costa Concordia" und "Sewol" brachten unsere Kameraden des VdKS zu Lübeck auf die Idee einen Clubabend über das Thema Schiffsführung zu veranstalten.
Unser 1. Vorsitzender folgte einer Einladung zum gemeinsamen Clubabend und überbrachte die besten Grüße des VdKS an der Weser.
Der Clubabend fand am 10.September 2015 in der Schiffergesellschaft zu Lübeck statt.
Fregattenkapitän Berger der Führungsakdemie der Bundeswehr erleuterte das Thema "Innere Führung" zum Vergleich zum Führungstil auf Kauffahrteischiffen. Grundsätze der Inneren Führung bilden die Grundlage für den militärischen Dienst in der Bundeswehr und bestimmen das Selbstverständnis der Soldatinnen und Soldaten. Sie sind Leitlinie für die Führung von Menschen und den richtigen Umgang miteinander. Darin werden die Ziele, Grundsätze, Anwendungsbereiche und Leitsätze der Inneren Führung dargelegt.
Während des Vortrages fanden interesannte Gesprächsrunden über das Thema Schiffsführung statt. Dieser Abend leistet einen guten Beitrag zum Verständnis verschiedener Führungsmethoden. 



Foto: SG / Schiffergesellschaft zu Lübeck

 

 

Stürmische Wattfahrt

Am 05. September 2015 trafen sich einige Kameraden des VdKSW und des CNS von 1886 sowie dem Vorsitzenden der Wieland zu einer gemeinsamen Wattfahrt nach Neuwerk.
Leider machte ein über Skaninavien hängendes Sturmtief, dass starke Sturmböhen und Regenschauer über die Küste trieb, ein Erreichen von Neuwerk via Pferdewagen unmöglich. In einige Priele hatte der Sturm einfach zu viel Wasser getrieben, so das eine Passage zu gefährlich gewesen wäre. Nach der Feststellung, dass  es kein schlechtes Wetter gibt sondern nur unangemessene Bekleidung, wurde kurzerhand die Reiseroute geändert.
Um 10:30 starte unser Treck von Sahlenburg in Richtung Neuwerk mit der Passage des ersten noch mit reichlich Wasser gefüllten Priel. Ungefähr 40 Minuten bewegten wir uns gegen den Wind in Richtung Neuwerk, bis unser Treck seine Richtung änderte und Duhnen ansteuerte. Unser Pferde hatten allehand zu tun um den Kurs wegen der starken Sturmböhen zu halten. Auf Grund der starken Regenschauer verschwanden einige Mitreisende bis Ankunft in Duhnen unter ihren Regenponchos.
Nach dem der Sturm noch etwa weitere 40 Minuten unsere Pferdewagen ordentlich durchschüttelte und einige Kameraden etwas durchnäßte, erreichten wir endlich Duhnen. Unseren Boxnenstopp verbrachten wir in Metcher's Bier und Schinkenstube. Nach einer leckeren Stärkung bewegte sich unser Treck  aufgrund der schlechten Wetterlage in Richtung Süden durch Wald und Wiesen.
Auf der Rückfahrt trieb der Sturm die Wolken etwas auseinander, so das wir unsere Rückfahrt noch bei Sonnenschein genießen konnten.
Um 15:00 erreichten wir den Pferdehof in Holte-Spangen, hier endete unsere interssante und abwechslungsreiche Reise.

 







 

 

Jahreshauptversammlung des VdKSW und Schifferessen 2015
 
Die diesjährige Jahreshauptversammlung mit der Neuwahl des Vorstandes, fand am 06. März im Haus am Blink in Bremerhaven statt.
Pünktlich um 18:00 wurde die diesjährige Jahreshauptversammlung durch den 1. Vorsitzenden eröffnet. Nach der Feststellung der rechzeitigen Einladung und Beschlussfähigkeit, folgten die Berichte des 1. Vorsitzenden, des Kassenwarts, der Kassenprüfer und des Schriftwarts. Nach der Entlastung des alten Vorstandes, folgte die Neuwahl. Das Wahlergebnis wie folgt:

1. Vorsitzender Kapitän Grünberg
2. Vorsitzender Kapitän Lemanski
Kassenwart Kapitän Remmers
Schriftwart Kapitän Albrecht
Kassenprüfer: Kapitän Bienert und Kapitän Henneberg

Der neugewählte Vorstand des VdKS an der Weser stellt sich vor

Im Anschluss an die Neuwahl wurden aktuelle Themen besprochen, unter anderen der momentane Strukturwandel in der Schifffahrt und der Rückgang von Schiffen unter deutscher Flagge, sowie die zukünftige Nauausrichtung des VdKSW im Verband, um insbesondere junge Absolventen bei der zukünftigen beruflichen Entwicklung zu unterstützen und sich weiterhin verschärft für den Erhalt der deutschen Flagge einzusetzen.

Um 19:30 endete die Jahreshauptversammlung des VdKSW und das traditionelle Schifferessesn wurde mit einer Bergrüßungsrede durch den 1. Vorsitzenden eröffnet. Zu den diesjährigen Ehrengästen zählte der Leiter der Seefahrtsschule Cuxhaven Herr Rothe, der Geschäftsführer des VdKS Kapitän Mertens, Kapitän Hartmut Seidack  und Ehefrau.


Herr Rothe beim Vortrag über die Seefahrtsschule Cuxhaven und Stand der momentanen Ausbildung von nautischen und technischen Offizieren.


Der interessante Vortrag über die Seefahrtsschule Cuxhaven und dem aktuellen Stand der Berufsausbildung deutscher Offiziersanwärter entsprach voll und ganz den Erwartungen unserer Kameraden. Herr Rothe schilderte in seinem Vortrag die Entwicklung der Seefahrtsschule Cuxhaven bis zum heutigen Tage. Der Einfluss auf die Ausbildungsanforderungen auf die rasante technischen Entwicklung in der Schifffahrt waren Thema des Vortrages, sowie der Strukturwandel in der maritimen Branche. Herr Rothe unterstrich, dass die Stiftung Schiffahrtsstandort Deutschland die beruflichen Chancen von Angängern der Seefahrtsschulen verbessert hat und ohne diese Stiftung viele Abgänger von Seefahtsschulen wohl kaum noch eine Möglichkeit gefunden hätten ihr Patent bis zum Ende auszufahren. 

Im Anschluss folgten interessante Gesprächsrunden. Das reichaltige und leckeres Buffett fand bei allen Gästen großen Anklang. Um 22:30 endete das diesjährige Schifferessen.








 


140. Schaffermahl des Vereins der Danziger Seeschiffer e.V. Hamburg

Am Samstag den 28ten Februar 2015 fand das 140ste Schaffermahl und Stiftungsfest des Vereins der Danziger Seeschiffer e.V. Hamburg statt, an dem der VdKSW ebenfalls vertreten war.
Um 18:00 trafen sich die Mitglieder des Vereins und ihre Gäste im Hotel "Alte Wache" in Hamburg. 
Im Anschluß an die Eröffnungsrede und einer Begrüßung durch den Vorstand , folgte ein anderthalbstündiger spannender Beitrag über Meuterei auf der Bounty und die in Folge dieser Meuterei besiedelten Insel
"Pitcairn". Der Vortrag war ein Reisebericht über einen Besuch dieser Insel.




Die Einwohner der Insel sind größtenteils Nachfahren der Meuterer der Bounty.
Pitcairn ist die Hauptinsel der Pitcairns ( Pitcairn Islands Group) und liegt im Pazifik, etwa 5000 km von Neuseeland und rund 5700 km von Südamerika entfernt. Sie ist die einzige bewohnte Insel des Archipels.

Im Anschluss an diesen sehr interessanten Vortrag, der bei allen Anwesenden wohl eine großes Fernweh ausgelöst haben dürfte, folgte ein Labskausessen. Mit interessanten Gesprächsrunden endete das diesjährige Schaffermahl.




 


Mitgliederversammlung und Sonderveranstaltung
am 09.Februar 2015      
"Bergungsschlepper im Einsatz"

Am 09. Februar fand eine Sonderveranstaltung des VdKSW in der Strandhalle Bremerhaven statt.
Nach kurzen Informationen sowie einer Abstimmungen zur bevorstehenden Jahreshauptversammlung und traditionellen Schifferessen, führte Kapitän Bühring den Film "Bergungsschlepper im Einsatz" vor.
Der Dokumentarfilm zeigte weltweite Bergungseinsätze der Bugsier und Bergungsreederei GmbH Hamburg. Highlights des Films waren Einsätze des Bergungsschleppers Oceanic und typgleicher Hochseeschlepper. Sowie weltweite Verschleppungen jener Schlepper rund um den Klobus, sowie Einsätze bei extremsten Wettersituationen. Auf Grund der länge des Films und dem großen Interesse wird der zweite Teil des Films im April 2015 vorgestellt (siehe Terminkalender).






 


Grünkohlwanderung und VdKSW-Weihnachtsfeier am 13.12.2014

Mit der traditionellen Weihnachtsfeier  beendete der VdKSW seine diesjährigen Aktivitäten. Um 11:00 trafen sich die Kameraden und Gäste zur Grünkohlwanderung vor dem Bootshaus Speckenbüttel. Die Wanderung führte uns um den Graben Bootsteich im Speckenbüttler Park. 
Um 12:00 trafen bereits die ersten Gäste in Gaststätte "Bootshaus Speckenbüttel" ein.
Um 12:30 begrüßte der Vorsitzende alle Anwesenden und wünschte Ihnen eine schöne Weihnachtsfeier. Es folgten Informationen und Hinweise auf Veranstaltungen für das kommende Jahr vom 1. Schriftführer Harald Albrecht.
Um 12:40 begann das traditionelle Grühnkohlessen, wie immer waren alle Anwesenden vom leckeren Essen begeistert. 
Nach dem Essen folgte eine zweite Tour um den Graben Bootsteich.
Um 14:30 zum Kaffe eund Kuchen folgten interessante und lustige Weihnachtsgeschichten von Frau Biefernich, Frau Andersen und dem 1. Vorsitzenden.
Die Weihnachtsfeier endete um ca. 15:30. Der Voritzende verabschiedete alle Anwesenden und wünschte ihnen sowie allen Kameraden die nicht teilnehmen konnten, Frohe Weihnachten sowie ein gesundes Jahr 2015.

  













 



 

Hafenrundfahrt des VdKSW in Bremerhaven
am 12.10.2014


 
Besucherzaehler